Unterhaltsvorschuss

Wenn der Unterhalt Ihres minderjährigen Kindes nicht gesichert ist, weil der unterhaltspflichtige Elternteil keinen Unterhalt zahlt und/oder nicht zahlen kann, dann können Sie einen Antrag auf Unterhaltsvorschuss bei der Unterhaltsvorschusskasse des Kreises Nordfriesland stellen.

Ein Anspruch auf Unterhaltsvorschuss besteht u. a., wenn

  • das bei Ihnen lebende Kind das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet hat.
  • Sie ledig, verwitwet oder geschieden sind oder von Ihrem Ehegatten dauernd getrennt leben und
  • der andere Elternteil für Ihr Kind keinen Unterhalt oder weniger als die Unterhaltsvorschusssätze zahlt.

Der Unterhaltsvorschuss, der längstens 72 Monate gezahlt werden kann, beträgt zur Zeit für Kinder bis 6 Jahre 133 Euro und für Kinder bis 12 Jahre 180 Euro (Stand 01.01.2013).

Durch die Zahlung des Unterhaltsvorschusses soll der andere Elternteil aber nicht entlastet werden, gerade wenn dieser eigentlich Unterhalt zahlen könnte. Etwaige Unterhaltsansprüche des Kindes gegen den anderen Elternteil gehen so in Höhe des Unterhaltsvorschusses auf die Unterhaltsvorschusskasse über und werden von dort geltend gemacht.

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.bmfsfj.de/BMFSFJ/Service/Publikationen/publikationen

Sie können sich aber auch direkt an die Unterhaltsvorschusskasse des Kreises Nordfriesland wenden:

Kreis Nordfriesland
Fachbereich Jugend, Soziales, Arbeit und Senioren
Abteilung Unterhalt
Marktstraße 6
25813 Husum
Tel.: 04841/67 -5 49 -5 66

zurück zur Übersicht